Ursprungsaussage im 5. biologischen Naturgesetz

im 5. biologischen Naturgesetz geht es um die Quintessenz der Gesetze, um die entwicklungsgeschichtlich verstehbare Sinngebung

Die Beschreibung des Gesetzes hat im Laufe der Zeit etliche Varianten hervorgebracht.

Bei Dr. Hamer steht im 5. Kriterium:
„Wir Menschen können in aller Bescheidenheit nun zum ersten mal sehen und sogar verstehen, dass nicht nur die gesamte Natur geordnet ist, sondern dass auch jeder einzelne Vorgang in der Natur sinnvoll ist, sogar im Rahmen des Ganzen. Und dass die Vorgänge, die wir bisher „Krankheiten“ genannt hatten, nicht etwa sinnlose Störungen waren, die von Zauberlehrlingen wieder repariert werden mussten, sondern wir sehen voller Staunen, dass das alles gar nichts Sinnloses, Bösartiges und Krankhaftes war.“

Auf der Plattform 5bN.de finde ich:
 Neu-Mesoderm:
-In CA-Phase für die Gruppe sinnvolle Schwächung des einzelnen Individuums durch Unterfunktion und Zellabbau
-In PCL-B-Phase für das Individuum sinnvoller überschießender Zellaufbau oder Organneubildung (nur bei den drei Embryonalgeweben)“

Kritikpunkte

Strategien, die die Natur für kurze Zeitspannen von Sekunden oder Minuten sinnvoll gedacht hat, sind bei tage-, wochen- oder monatelangen Aktivierungen garantiert nicht sinnvoll, auch wenn die Natur ihr Bestes gibt, um das Überleben trotzdem zu sichern.
D.h. die daraus entstehende Krankheit ist nicht sinnvoll, sondern nur verstehbar und eine logische Folge, der blockierten biologischen Prozesse.

Auswirkungen des Fehlers

Das führt immer mal wieder dazu, dass die typische Ohnmächtigkeit, die alten krankmachenden Strategien zu ändern, zum Schönreden führt, anstatt in die Handlung zu kommen.

Der Weg der Selbstheilung braucht Nervenstärke.
Er ist spannender als eine Abenteuerreise und gefährlicher als eine Wildwasserfahrt.
Deshalb braucht es eine Sicherheitsausrüstung und erfahrene Begleiter auf diesem Weg.

Prüfe jetzt hier deine Nervenstärke! Sind deine Nerven schon stark genug, um den Weg der Selbstheilung zu gehen?

Im Studiennetzwerk für integrative Medizin bilde ich die Begleiter aus, die dich fit für die Selbstheilung machen können.

Die Bedienungsanleitung für unseren Körper und unser Leben mit den 10 Schritten der Selbstheilung ist die Sicherheitsausrüstung für diesen Weg.
Hier kommst du zur Leseprobe.

Gegenbeispiel

Als Beispiel möchte ich das Mesoderm nehmen.

CA-Phase als biologischer Sinn für die Gruppe???

Ist es wirklich sinnvoll, ein einzelnes Mitglied der Gruppe zu schwächen, um die Gruppe zu stärken?
Ist es nicht sinnvoller, wenn alle Mitglieder der Gruppe stark sind und in Symbiose / Kooperation zusammen arbeiten?

Schau dir ein Unternehmen an:
Ein kranker Mitarbeiter führt zur Mehrbelastung seiner Kollegen.
Je mehr kranke Mitarbeiter ein Unternehmen hat, um so mehr wird das Unternehmen krank.
Für mich ist das nicht sinnvoll, deshalb ist das Studiennetzwerk so aufgestellt, dass wir damit die Unternehmen wieder stark machen können.

Schau dir eine Familie an:
Ein krankes Familienmitglied zieht häufig andere Familienmitglieder mit in die Krankheit.
Die Mehrbelastung, die dadurch auf die Familien kommt, ist enorm.
Für mich ist das nicht sinnvoll, deshalb ist das Studiennetzwerk so aufgestellt, dass wir damit die Familien wieder stark machen können.

PCL-B-Phase mit Verstärkung des Organs zur Verbesserung seiner Funktion???

Zitat aus der Kritik von Ivan Koval:
„Bei Lymphgefäßnekrosen gibt es in der Heilphase Lymphgefäßreparatur und Lymphgefäßerweiterung
mit folgendem schlechten Lymphabfluss!
Venöse Blutgefäß-Nekrosen führen in der Heilphase zu dicken Varizen mit schlechtem Venenabfluss!
Arterielle Blutgefäß-Nekrosen haben in der Heilphase Arteriosklerose und schlechtere Durchblutung
zur Folge!
Knochen rekalzifizieren in der Heilphase einer Knochenosteolyse, doch ein rekalzifizierter Knochen ist
ein Narbengewebe mit der dazu gehörenden schlechteren Durchblutung, Ernährung und Elastizität
dieser Stelle – der Knochen ist zwar fester aber unelastischer und bricht dadurch leichter!
Überschießende „Heilreaktion“ einer Knochenosteolyse ist ein Sarkom.
Muskelhypertrophie in der Heilphase der Muskelnekrose – die Kraft des Muskels hängt nicht von seiner Größe, sondern von der Kontraktilität der Muskelfasern ab.“ 

Der biologische Sinn der Prozesse am Beispiel der Muskulatur

Wenn die Muskeln stark genutzt werden, dann wird mehr Sauerstoff in den Mitochondrien der Muskelzellen verbrannt.
D.h. es gibt einen erhöhten Sauerstoffbedarf und Nährstoffbedarf in den Zellen des Muskelgewebes.
Gleichzeitig gibt es mehr Abfallstoffe der Sauerstoffverbrennung.
D.h. der Blutfluss und Lymphfluss muss gut funktionieren und der Körper braucht die notwendigen Nährstoffe, damit wir Höchstleistungen vollbringen können.
Wenn es in diesem Ablauf zu Störungen kommt, die vielfältig sein können, dann werden die Mitochondrien, die Energie-Fabriken nacheinander still gelegt. Dadurch kommt es zu einer Schwächung des Muskels. Das wird „Übersäuerung des Bindegewebes“ genannt.
Die Schwächung der gestreiften Muskulatur führt zu einer reflexartigen Anspannung des Fasziengewebes und der glatten Muskulatur, um die Stabilität des Körpers trotzdem zu halten.
Wenn der Kopf dann immer noch durch die Wand will und die Bewegungsanforderung nicht stoppt, wird die Versorgung und Abfallentsorgung durch diese Anspannung noch mehr behindert.
Außerdem wird der Körper dann gezwungen, Energie durch Zellteilung bereit zu stellen.

Daraus lassen sich die verschiedensten Krankheiten diagnostizieren, je nachdem welcher Muskel bei dem Menschen übermäßig aktiv ist, wann auf die Ursache geschaut wird und warum es stört. 

Neue Grundannahmen für das 5. Naturgesetz

Die Prozesse, die im Körper ablaufen und bei langer Laufzeit Krankheit genannt werden, sind logisch nachvollziehbar und biologisch verständlich.
Wenn die Veränderung der Symptome über die Zeit beobachtet wird, kann die Ursache im Leben des Menschen erkannt werden.
Der Sinn der unbewusst gewählten Strategien des Körpers kann aus der Geschichte des Menschen abgelesen werden.
Sie sind typischerweise kurzfristig für das Überleben sinnvoll, aber nicht langfristig.

Disskussionsbereich – Fragen, Antworten, Feedback, …

Hast du weitere Gegenbeispiele für andere Gewebsarten? Hast du Gegenbeispiele für die neue Grundannahme?
Hast du bessere Formulierungen?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über weitere Korrekturen informiere ich hier im Newsletter