Ein neuer Meilenstein bei meinem Projekt: „Wie werde ich meine Brille wieder los?“ ist geschafft 🙂

Ein Thema ist natürlich hinschauen. 😉 Und was dabei so ans Tageslicht gekommen ist, ist Thema des heutigen Beitrags.

Da ich nicht sonderlich begeistert war, belogen worden zu sein, habe ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt, wie ich mich selbst belüge und wie es mein Gehirn schafft, das vor mir selbst zu verheimlichen.

Außerdem gibt es ein Video, wie ich mit Schlafstörungen, Ärger und den dabei hochkommenden Themen umgehe.
Eigene Beispiele sind einfacher zu verstehen, als kluge Ratschläge, wobei wir natürlich gleich beim Thema sind 😉

Im Nachtrag vom 13.12.2018 zeige ich wie sich die Wahrnehmung verändert, wenn der Schmerz und die Selbstwert-Thematik dort raus ist. Incl. einem Video zur Blockade der Freude und einem Video zur Blockierung von Erfolg und Geld.

Gudrun Dara Müller

Diplommathematikerin - Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung

Wie schafft es unser Gehirn, dass wir uns selbst und andere belügen, ohne es mitzubekommen?

Nach dem Modell der 5 biologischen Naturgesetze nennt sich dieser Zustand unseres Gehirns mythomanische Konstellation.
Diese ist gekennzeichnet durch 2 aktive Gehirnschalter (aktive Gehirnbereiche) in der Großhirnrinde in einem Bereich, der Revierbereiche genannt wird.

  • Dem Angstschalter in der rechten Großhirnrinde, der verbunden ist mit einer meist unbewussten Angst vor der Zukunft, weil wir nicht wissen, wie wir dort anders handeln können, da alle bisher ausprobierten Strategien erfolglos waren.
    Dieser Gehirnschalter steuert die Bronchialschleimhaut, so dass wir dort ggf. Symptome beobachten können.
    Als Teil der Revierbereiche vermindert er die Testosteronausschüttung, so dass wir in unserer zielorientierten Handlung blockiert sind. Wir können dann reden, aber nicht tun. (Wie ein kleiner Hund, der wild kläfft.)
  • Dem Ärgerschalter in der linken Großhirnrinde, der verbunden ist mit einer meist unbewussten inneren Unzufriedenheit, in der wir uns entweder in unserer eigenen Identität oder unserem Revier angegriffen fühlen.
    Dieser Gehirnschalter steuert die Rektumschleimhaut, so dass wir dort ggf. Symptome beobachten können.
    Als Teil der Revierbereiche vermindert er die Östrogenausschüttung, so dass unsere Hingabefähigkeit an den schöpferischen Prozess blockiert ist.
    (Zigaretten oder Alkohol sind dort eine beliebte Strategie, um damit leben zu können. Dadurch wird diese innere Unzufriedenheit ertragbar. Deshalb lässt es sich auch so schwer davon wegkommen, da es das Überleben sichert 😉 )

Als Ergebnis „reden wir andere zu Tode“, d.h. wir bekommen beim Reden die Befindlichkeiten des anderen nicht mehr mit.
Der andere hat nur die Chance auf rabiate und unsoziale Art sich aus diesem Redefluss zu befreien, der wenn er nicht sehr achtsam auf sich selbst schaut, ihm alle Energie raubt.

Wenn es beim Ärger um die eigene innere Identität (was immer das für den Einzelnen ist) geht, dann versuchen wir in unseren Reden uns als perfekt und „erleuchtet“ hinzustellen. Wir können die Dinge dann besser als andere. Fehler zugeben, geht in dieser Konstellation nicht.
Wir sind so beschäftigt damit uns zu rechtfertigen, dass wir alles richtig machen und was wir alles machen, dass wir nicht mitbekommen, dass es den anderen gar nicht interessiert.

Wenn es beim Ärger um unser gefühltes Revier (was immer das für den Einzelnen ist) geht, dann greifen wir mit unseren Worten andere an, beliebt sind dabei die Politik, das Wetter, der Chef, die Pharma, …
Wir sind so beschäftigt damit, uns über andere zu beschweren, dass wir nicht mitbekommen, dass nur noch die Menschen in unserem Umfeld bleiben, die denselben Ärger in sich tragen, weil es die anderen nicht mehr aushalten, dass es kein anderes Thema gibt.

Nachtrag 13.12.2018: Wenn der Schmerz und die Selbstwert-Thematik dort raus ist, dann zeigt sich der Ärger als Freude am Erschaffen. An der Freude, mit seinem Handeln die Welt ein bisschen schöner zu machen. Die Angst zeigt sich dann dort als Blockade dieses Handelns.

Wie kann ich erkennen, wann ich selbst betroffen bin?

Wenn ich in meinen inneren Gedanken, in meinen Blogartikeln oder in meinen Worten von anderen fordere, dass sie etwas tun, dass sie sich ändern oder mir zuhören, bin ich in mythomanischer Konstellation.
Daher kommt die Aussage, dass „kluge Rat-Schläge“ Schläge sind, die verletzen.

Deshalb habe ich in meiner Ausbildung als spirituelle Lehrerin gelernt:
„Alles was ich anderen mit viel Energie erzähle, erzähle ich nur, weil ich es selbst noch nicht richtig verinnerlicht habe.“

D.h. es gibt dort einen Graben zwischen dem, was ich will und dem was ich fähig bin umzusetzen.
D.h. mein Körper sieht nicht, dass er von mir wertgeschätzt wird, weil ich anders sein will, als er ist.
Dieser Angriff ist die Ursache des Ärgers und der Unzufriedenheit und dadurch kommt es zu der Angst vor der Zukunft.
Damit wir es mit uns aushalten können, projiziert unser Gehirn dies ganz geschickt auf andere Dinge, die dann „schuldig“ sind.

In Wirklichkeit heißt das aber nur, dass ich gegen meine eigene innere Wahrheit gehandelt habe und mich noch nicht mit dem Teil in mir versöhnt habe, den ich damit verletzt habe.

Diese Energiewolke aus Angst und Ärger, die mich durch die Gedanken und Gefühle dieser Konstellation umgibt, zieht durch das Resonanzprinzip auf der unbewussten Ebene weitere Angst und weiteren Ärger in mein Leben.

D.h. es ist eine gute Idee dort Bewusstsein hinzubringen und diese Dauerschleife des Lebens zu beenden.

Nachtrag 13.12.2018: Die innere Freude ist der Weg, dem unser Handeln folgen sollte. Ich frage dann für meinen nächsten Schritt:
„Was möchte die Freude jetzt machen?“
Wenn ich das dann nicht mache oder das Gefühl habe, es nicht machen zu können, oder merke, dass es Druck dahinter gibt, dann weiß ich, die Konstellation ist aktiv.

Was kann ich dann tun?

Ich treffe als erstes die Wahl diese alten Schleifen loszulassen und ich zerstöre und unkreiere alles, was verhindert, dass mein Bewusstsein diese Bereiche meines Seins erreicht. Hier kommt meine Magieformel: Pod and Poc, die natürlich auf alles angewandt wird, was ich als damit zusammenhängend erkenne.

Was dadurch bei mir in der Nacht nach der Löschung passiert ist, möchte ich in dem folgenden Video zeigen.
Denn in den Handlungen danach zeigt sich, ob die Lernaufgabe wirklich gemeistert ist.
Es war mitten in der Nacht und mir wurde bewusst, dass es viele Gedanken in meinem Kopf gab, die ein wirklich gutes Weiterschlafen behindert haben.
Damit war mir klar, dass die mythomanische Konstellation am Laufen war und es jetzt ein neues Handeln brauchte.
Ich bin also aufgestanden und habe mich vor meine Kamera gestellt:

Nachtrag 13.12.2018 Der Weg geht immer weiter 😉

Die Konstellation lässt sich nicht verhindern, denn sie ist eine normale Reaktion unserer Biologie.
Sie lässt sich nur bewusst erleben und dann dort neue Handlungsmuster finden.
Dazu ein kurzes Beispiel aus meinem Leben:

Meine Blockade war eine Wahl, die ich getroffen habe, aber vergessen hatte, dass ich auch anders wählen kann 😉

Hier im Video erzähle ich mehr darüber:

Jetzt gilt es dort dranzubleiben und es nicht wieder ins Unbewusste abrutschen zu lassen, denn das kann ich schon perfekt. 😉

Gudrun Dara Müller

Diplommathematikerin - Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung

Dieser Artikel stammt von

Der Autor gibt in diesem Artikel seine Sichtweise wieder, die nicht mit der Sichtweise der anderen Mitglieder des Studiennetzwerks übereinstimmen muss.

Gudrun Dara Müller ist die Gründerin des Studiennetzwerks für integrative Medizin.
Sie begleitet als Diplommathematikerin, spirituelle Lehrerin und Heilpraktikerin mit bedingungsloser Liebe zu Gesundheit und Heilung.
Als Mathematikerin kann sie ihre Sichtweisen schneller wechseln als ihre Wäsche.
Chronisch, unheilbar, unmöglich oder Ursache unbekannt gibt es in ihrem Weltbild nicht.
Ihr klarer Verstand lässt sich durch Studien, Statistiken und die Paradoxien des Körpers nicht verwirren. 
In ihrer Praxis Selbstheilungsberatung lädt sie dich ein, die Selbstheilungskräfte deines Körpers zu erforschen und die Magie deines Lebens zu entdecken.
Erfahre hier mehr über sie und ihre Praxis-Angebote.

Gudrun Dara Müller

Diplommathematikerin - Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung

Teile hier in den Kommentaren deine Erfahrungen

Beachte, dass diese Informationen öffentlich im Internet zu sehen sind.
Für Fragen, Antworten und Diskussionen gibt es unseren internen Mitgliederbereich mit seinen verschiedenen Praxisräumen.

3 Kommentare

  1. „wie es mein Gehirn schafft,“? Das ist doch klar : Über die Darn-Hirnachse wird die Erhöhung des Homocystein registriert und Dein Hirn will nur noch neurotrope B-Vitamine ( z.B. Medivitan i.V.) und schon kannst Du Deinen Geist, den ich so liebe, wieder ganzheitlich zum Wohle Deiner Intregität einsetzen.Im Labor kannst Du in 3 Minuten messen, welche Dosis für dich optimal ist. Falls das SCIO das macht, bedenke, es arbeitet mit Quanten, die unfassbar winzig klein sind, weswegen die Quantenheilung auch nur schwer nachweisbar ist. Ohne valide Diagnostik ist das Diagnostizieren einer Quanteerkrankung und einer suff. Therapie zur Heilung von Geistes- und Quantensprüngen difffizil.

    Antworten
  2. Freude entsteht durch gelingendes Teilen, weil dan ganz viel Serotonin und Dopamin in den li. Schläfenlappen gefeuert wird. Der gewöhnliche Mensch empfindet es als Glück!
    Die Themen im kommenden Jahr (Seele, Immun- endokrines System und ZNS; diese 4 ) können nicht getrennt werden, da sie sich gegenseitig irgendwie beeinflussen und wir so gerade eben die jeweilige Regelkreisfunktion auch nur halbwegs verstanden haben. Daher sollten wir bei unseren Pat. jegliche Eingriffe ind dieses Wunderwerk der Selbstheilung und -regulation sorgfältig abwägen.
    Ich haben fertig! LG absalom

    Antworten
    • „Freude entsteht durch gelingendes Teilen“ ist gut ausgedrückt.
      D.h. für mich, dass meine Freude blockiert wird, wenn ich das Gefühl habe, dass das was ich aus innerstem Herzen gebe, von anderen abgelehnt wird.
      Da ich bei dir häufig das Gefühl habe, dass wir aneinander vorbei reden und meine Worte dich nicht erreichen, würde es meine Freude erhöhen, wenn du mir zeigen könntest, dass ich nicht mit einer Mauer rede 😉
      Ich habe für mein Leben eine andere Wahl getroffen, so dass es nicht so kompliziert ist und es für mich nichts zu diagnostizieren, therapieren und abzuwägen gibt.
      Ich habe mir die Frage gestellt: Was mache ich als Heilpraktikerin, wenn es keine Menschen mehr gibt, die als Patienten geduldig leiden und Therapien über sich ergehen lassen möchten, sondern die die Selbstverantwortung für ihren Körper und ihr Leben übernehmen?
      Als Antwort ist gekommen: Ich unterstütze sie dabei, sich und ihrer eigenen Intuition wieder vertrauen zu lernen. Ich unterstütze sie dabei, die Intelligenz und Faszination ihres Körpers zu unterstützen, zu begreifen und zu erfahren. Ich unterstütze sie dabei, das Geschenk was sie auf die Erde gebracht haben, auszuwickeln.

      Deshalb stellt sich für mich und die Mitglieder des Studiennetzwerks nur die Frage, welches selbstregulierende System des Körpers wir unterstützen möchten.
      Dafür braucht es keine Labordiagnostik, sondern nur das Treffen der Wahl, was jetzt für mich am besten passt, was ich für mich ausprobieren möchte.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unterstützung der Körperintelligenz durch Investitionen in Gesundheit

Dein Empfehler und Mentor des Studiennetzwerks freut sich, wenn du ihn mit deinen Einkäufen unterstützt. So sichern wir uns gegenseitig finanziell ab. Erfahre hier mehr über Investitionen in Gesundheit.

Endocannabinoides Sytem

  • inneres Gleichgewicht
  • Aufrichtung
  • Kommunikation Gehirn - Körper
  • Entspannung
  • Selbstermächtigung
  • innerer Frieden

Immunsystem

  • Sicherheit mit den Anforderungen des Lebens umgehen zu können
  • Versorgung des Körpers mit Transferfaktoren, den Botenstoffen des Immunsystems
  • Gleichgewicht der Hormone
  • Stärkung der Aura und der Chakren auf der physischen Ebene
  • Unterstützung einer stabilen Gesundheit

Energiesystem

  • Unterstützung durch die reine Kraft der Pflanzen, damit alles in unserem Leben funktioniert
  • für unser emotionales und energetisches Gleichgewicht
  • für Entspannung und inneren Frieden
  • zur Stärkung der Aura und der Chakren
  • zur Massage
  • zur Reinigung und Stärkung
  • für unsere Umwelt

Unterstützung durch die Angebote unserer Mitgestalter

Wähle die Sichtweise und die Begleitung, die zu dir und deinem aktuellen Leben passt.

Nutze unsere Begleiter zur Gesundheit

Nutze Selbstheilungsberatung

Selbstheilungsberatung

Sichere dir diesen Platz für dein Angebot:

Marktplatzeintrag

 

Hier kannst du dir als Mentor des Studiennetzwerks deinen Partnerlink generieren

Erfahre hier über diesen Link mehr über die Möglichkeit Mentor im Studiennetzwerk zu werden und mit deiner Weiterempfehlung dir dein Gesundheitssparschwein zu füllen. 10 % unserer über diesen Link generierten Einnahmen gehen auf dein Konto. Mehr dazu steht hier

 

Empfehlung

Trage hier deine Digistore-Id ein.

Teile den generierten Promolink und erzähle anderen von dieser Seite.