Die Tendenz von Frauen, in Sekten oder krankmachenden Beziehungen zu landen, scheint riesig groß zu sein.
Für Frauen, die von ihren Erbanlagen her, in die Gefährdungsgruppe von Brustkrebs zu zählen sind, wird bei Schätzungen von fast 100% ausgegangen.
Ein Grund für mich, für das Selbsthilfenetzwerk zur Brustkrebs-Prävention nach den Ursachen in unseren Erbanlagen zu tauchen, um dort neue Handlungsmöglichkeiten zu erkunden.
Komm mit mir darüber ins Gespräch, am 26.6.2019 um 19 Uhr in Hamburg-Eidelstedt. (Anmeldung hier)

Gudrun Dara Müller

Diplommathematikerin, Softwareentwicklerin, Heilerin, spirituelle Lehrerin, Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung

Eine Ursache für Krebs, für Allergien, für krankmachende Beziehungen, für die Anziehungskraft von Sekten, für die Greueltaten der Vergangenheit u.v.m. liegt in der Mutterwunde.
Diese Mutterwunde wird von Generation zu Generation in den Erbanlagen weitergegeben.
Sie geht mit jeder Generation tiefer, da sie sich immer weiter verstärkt, weil die Selbstheilungskräfte der Natur dafür sorgen, dass sie immer wieder geöffnet wird, bis der Mensch bereit ist, durch den Schmerz zu gehen, ihn zu integrieren und damit die Mutterwunde in sich zu heilen.

Die Mutterwunde kannst du in dir erkennen, wenn du wahrnimmst, dass du deine Eltern verurteilst, ihnen die Schuld dafür gibst, wie dein Leben gelaufen ist oder etwas nie so machen würdest, wie deine Eltern. 

Es geht am schnellsten, wenn wir uns bewusst machen, dass die Mutterwunde nur die Schuld- und Schamgefühle der Mutter sind, die geglaubt hat, irgendetwas falsch gemacht zu haben und dadurch ist etwas Schreckliches passiert.
Wenn sie es nicht schafft, über das Thema zu reden und es in sich in Frieden zu bringen und zu integrieren, landet es im Unbewussten der nächsten Generation.
Diese Gefühle und Schmerzen gehören uns nicht und damit können wir sie auch nicht heilen.
Wir können die Verantwortung dafür nur an die Person zurückgeben, durch die sie entstanden sind.
Selbst, wenn sie schon seit Generationen tot ist.
Nur diese ist fähig, sie zu integrieren und damit zu heilen. Wir können ihr das durch unsere Wertschätzung und unseren respektvollen Umgang auf einer Augenhöhe (kurz unserer Liebe) nur erleichtern.

Zur Erinnerung:
Liebe ist NICHT, sich von ihr und anderen manipulieren und verbiegen zu lassen, damit sie uns wertschätzen, lieben und uns vertrauen können.
Ihre Wunde kann erst heilen, wenn sie bereit ist und sich entscheidet, uns und allen anderen Wesen wertschätzend, respektvoll und auf einer Augenhöhe zu begegnen.
Wir können es ihr vorleben, aber es nicht für sie tun.

Wenn unsere Mutter diese Wunde trägt, fühlt sich ein Teil von uns nicht wertgeschätzt und geliebt.
Wenn wir diese Liebe im Außen suchen, landen wir in Sekten oder krankmachenden Beziehungen.
Wir können diese Liebe nur in uns finden, in einer Wertschätzung und Würdigung von uns selbst und allen damit verbundenen Erfahrungen.

Die Mutterwunde reagiert auf alle Begleitumstände, die früher damit verbunden wurden.
Diese werden zu Allergenen, die heute immer noch Schmerz in uns erzeugen, auch wenn sie nichts mit uns zu tun haben.
Der meiste Schmerz ist nicht unser Schmerz, sondern einfach nur die Mutterwunde, die sich bemerkbar macht.
Wenn es unser Schmerz ist, helfen uns die Herzensschlüssel, ihn in uns zu heilen.

Die hohe Kunst besteht darin, in diesem Schmerz offen zu bleiben und die Schuld nicht auf andere zu schieben, die vom Schicksal zur Öffnung des Heilungstors geschickt wurden.

Dabei unterstütze ich und die anderen Mitglieder des Studiennetzwerks für integrative Medizin in Einzel-Coachings.

Das was wir in Gruppen anbieten können, ist gemeinsam über die Fehler in unserer Vergangenheit zu reden, um neue Wege für eine neue Handlungsfähigkeit und einen stärkenden Umgang miteinander zu finden.

Diese fangen bei einem stärkenden Umgang mit unserem Körper an.
Dafür möchte der Hauptschuldige für die eigenen Probleme, der innere Schweinehund erlöst werden.
Deshalb laden wir dich und ihn gemeinsam zur Schweinehund-Party ein, für einen wertschätzenden, respektvollen Umgang auf einer Augenhöhe.

Wir treffen uns, am Mittwoch, den 26.6.2019 um 19 Uhr in Hamburg-Eidelstedt

Bist du bei unserer Schweinehund-Party dabei?
Ort: Eidelstedter Bürgerhaus (Raum Club – im Erdgeschoß links), Alte Elbgaustraße 12 (Zufahrt Ekenknick), 22523 Hamburg-Eidelstedt
Kosten: Wir bitten um eine Spende für die Organisation und um die Raumkosten zu decken.
Bitte melde dich an, damit wir den Raum besser planen können.

Für die Planung

Die nächsten Treffen gibt es am 28.08.2019, 25.09.2019, 23.10.2019, 27.11.2019.
Online-Treffen gibt es laufend auf Anfrage.

Anmeldung zum Netzwerktreffen

7 + 3 =

Weitere Informationen und Antwort auf deine Fragen

Erhältst du in unserer Facebookgruppe, im wöchentlichen Newsletter und über den Kommentarbereich.

Du hast noch Fragen? Dann hilft fragen 🙂

Dafür gibt es den Kommentarbereich.
Bei persönlichen Fragen schreibe einfach PRIVAT davor, dann wird es nicht auf der Seite freigeschaltet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dieser Artikel stammt von

Der Autor gibt in diesem Artikel eine seiner Sichtweisen wieder, die nicht mit den Sichtweisen der anderen Mitglieder des Studiennetzwerks übereinstimmen müssen.

Gudrun Dara Müller ist die Gründerin des Studiennetzwerks für integrative Medizin.
Sie begleitet als Diplommathematikerin, spirituelle Lehrerin und Heilpraktikerin mit bedingungsloser Liebe zu Gesundheit und Heilung.
Als Mathematikerin kann sie ihre Sichtweisen schneller wechseln als ihre Wäsche.
Chronisch, unheilbar, unmöglich oder Ursache unbekannt gibt es in ihrem Weltbild nicht.
Ihr klarer Verstand lässt sich durch Studien, Statistiken und die Paradoxien des Körpers nicht verwirren. 
In ihrer Praxis Selbstheilungsberatung lädt sie dich ein, die Selbstheilungskräfte deines Körpers zu erforschen und die Magie deines Lebens zu entdecken.
Erfahre hier mehr über sie und ihre Praxis-Angebote.

Gudrun Dara Müller

Diplommathematikerin - Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung

 

Hier kannst du dir als Mentor des Studiennetzwerks deinen Partnerlink generieren

Erfahre hier über diesen Link mehr über die Möglichkeit Mentor im Studiennetzwerk zu werden und mit deiner Weiterempfehlung dir dein Gesundheitssparschwein zu füllen. 10 % unserer über diesen Link generierten Einnahmen gehen auf dein Konto. Mehr dazu steht hier

 

Empfehlung

Trage hier deine Digistore-Id ein.

Teile den generierten Promolink und erzähle anderen von dieser Seite.