Wissen, Videos, Ausarbeitungen, u.ä.

Wenn die Angst kommt, dann hilft nicht reden oder denken, sondern nur TUN.

Für die Biologie zählt nur, wenn sich am oder im Körper etwas bewegt. Alles andere bekommt sie nicht mit.

Alles was in unserem Körper passiert, wird durch unser Gehirn gesteuert. Dorthin fließen alle Informationen und dort wird entschieden, was der Körper macht. Dafür gibt es ganz viele Drehschalter (so wie bei der Lautstärke des Radios), die die Aktivität der einzelnen Gewebe steuern.
Der wesentlichste Schalter dabei ist der Panikschalter in den Frontallappen in den Revierbereichen der Großhirnrinde.
Dieser kann aktiviert werden, wenn irgendetwas Unerwartetes in unserem Leben passiert.
Wir merken es an einem Gefühl von Ohnmacht und Kontrollverlust.
Wenn dieser Schalter aktiviert ist, dann ist das wie Klebstoff, der unser Handeln verhindert.

In diesem unerwarteten Panikmoment ist das Einzige, was zu tun ist:

(sobald du wieder etwas tun kannst)

1 Minute vagoton atmen:

Also ganz tief ausatmen, bis nichts mehr rausgeht.
Dann warten, bis der Einatem von allein kommt.
Immer und immer wieder.

Wenn möglich unterstütze ich das durch die ätherischen Öle Römische Kamille oder Palo Santo.
Auch Klopfen (EFT) kann dabei sehr gut unterstützen.
Und natürlich auch der HempVap oder ein paar Tropfen Reines Gold-Öl von Kannaway.

Damit kommst du wieder in deine Macht und der Panikschalter entspannt sich.

Jetzt gibt es 5 Varianten:

  1. Du hast eine konkrete Situation, in der du gerade bist, die das auslöst. (konfliktaktive Phase, CA-Phase)
    Dort so lange vagoton atmen und dir sagen: „Ja, ich schaffe es. Ich bekomme es hin. Das Problem wird sich ganz einfach auflösen. Ich brauche nicht zu kämpfen. Nichts ist so heiß, wie es gekocht wird.“
    (oder ähnlich) bis die Situation vorbei ist oder du es geschafft hast, die Situation zu verlassen.
    Dann ist es wichtig, dir jemanden zu suchen, mit dem du darüber sprechen kannst, um die Isolation zu durchbrechen.
    Es kann nichts so dämlich und schamhaft sein, dass es nicht schon jemand anders erlebt hätte.
    Du kannst keinen so schlimmen Fehler gemacht haben, den nicht auch ein anderer schon gemacht hat.
    Wenn du irgendwelchen Zucker hast, der über die Mundschleimhaut aufgenommen werden kann, ist das hilfreich, da das Gehirn ganz viel Zucker braucht, aber deine Verdauung jetzt nicht funktioniert.
    Ich nehme dann am liebsten Schüssler Salz Nr. 2 als Milchzucker-Tabletten. Solange bis sie sich nicht mehr schnell auflösen.
    Um so schneller du dabei wieder in die Ruhe kommst, um so besser, da der Körper genauso lange auch für die Regeneration braucht. Ich versuche in diesen Augenblicken meine Wahrnehmung der Welt zu ändern und unterstütze mich mit ätherischen Öle wie z.B. Release, Akzeptanz, Grounding oder Inner Child.
    .
  2. Es ist schon vorbei.
    Wenn du keinen konkreten Auslöser hattest, dann war das nur eine Epi-Krise.
    D.h. du kannst dich jetzt entspannen, da das Problem sich verabschiedet hat.
    Dein Körper ist in einer Regenerationsphase und hat die Hälfte der Strecke schon geschafft.
    Jetzt werden ggf. noch irgendwelche Schlacken von der Regeneration ausgeschieden und dann ist die Regeneration vorbei.
    Ich unterstütze dann meinen Körper durch Schüssler-Salz Nr. 8 + 4 + 10
    .
  3. Du hast keinen konkreten Auslöser und du merkst, dass du sehr gestresst / sympatikoton / aktiv bist und deine Gedanken arbeiten.
    Dann befindest du dich wahrscheinlich in einer Epi-Krise, bei der die Verabschiedung länger dauert. (siehe 2.)
    Diese kann maximal 4 Stunden (z.B. bei Darmkoliken nach langen Konflikten) dauern, wenn du es schaffst, die ganze Zeit vagoton zu atmen. Meist ist sie schon sehr viel früher vorbei.
    Wenn du irgendwelchen Zucker hast, der über die Mundschleimhaut aufgenommen werden kann, ist das hilfreich, da das Gehirn ganz viel schnell verfügbaren Zucker braucht.
    Ich nehme dann am liebsten Schüssler Salz Nr. 7 + 8 als Milchzucker-Tabletten.
    .
  4. Du merkst, dass du eher erschlagen bist und vielleicht etwas matschig im Kopf, so dass dir das Denken, ggf. schwer fällt. Also das typische Krankheitsgefühl.
    Dann befindest du dich wahrscheinlich in einer Regenerationsphase.
    Höre auf vagoton zu atmen, da das die Symptome eher verschlechtert.
    Durch den Fokus auf die Einatmung kannst du dir wieder mehr Energie zuführen.
    Wenn dein Körper schlafen will, dann lass ihn sich jetzt gesund schlafen, wenn er es nicht schafft, dann:
    Schalte jetzt auf Aktivität um, damit die Symptome erträglicher werden.
    Freue dich, dass deine Selbstheilungskräfte aktiv sind.
    Ziehe deine Mundwinkel hoch und lache – spätestens nach 3 Minuten schaltet dein Gehirnstoffwechsel um, so dass Glückshormone ausgeschüttet werden. Ich bewege mich dann und tanze.
    In dieser Phase hast du jetzt Entzündung und Schwellung am betroffenen Gewebe, damit sich das wieder regeneriert. Außerdem hast du ein Gehirnödem um den dazugehörigen Gehirnschalter, was für den matschigen Kopf und die meisten Begleitsymptome zuständig ist.
    Diese Phase kann nach langen konfliktaktiven Phasen (siehe 1.) bis zu 3 Wochen dauern, bis die Epi-Krise die endgültige Regeneration einleitet, in der die Schlacken ausgeschieden werden (siehe 3.)
    Um die Schwellung zu minimieren ist es wichtig, dass du für Geborgenheit sorgst. Bereite dir einen kuscheligen Ort. Nimm dich in deinen Arm und tröste das Kind in dir, dass diese Phase einfach Scheiße findet. Mir hilft dabei das ätherische Öl Inner Child.
    Frage deinen Körper, was er an Unterstützung möchte und durchstöbere deine Hausapotheke und probiere aus, was dich unterstützt.
    Alle Mittel, die dich sympathikotoner machen, die die Schwellung und den Schmerz reduzieren und den Körper in der Entzündungsphase beim Aufbau helfen, sind die erste Wahl.
    Ich unterstütze mich in diesen Phasen mit den Schüssler-Salzen Nr. 3 + 4 + 5 + 6 + 10, mit Tees und mit ätherischen Ölen.
    Wenn es in ein paar Stunden nicht vorbei ist, stelle ich für mich SCIO zur Unterstützung an.
    .
  5. Sehr wichtig: Entscheide dich klar – egal wofür. Jedes zweifeln und hin und her überlegen, aktiviert die Nebennierenrinde, d.h. es wird die Cortison-Produktion reduziert und der Körper kann die Entzündungen nicht mehr kontrollieren!
    .
  6. Du hast nicht das Gefühl, dass dir die bisherigen Varianten helfen oder es kommt immer wieder, dann suche dir bitte Unterstützung.
    Abwarten macht alles dann nur noch schlimmer.
    Wichtig ist, dass du auf deine Ängste schaust und sie nicht mit dem Verstand überspielst, so nach dem Motto: „Hab dich nicht so“.
    Je nach Dramatik eine Freundin, die dich einfach nur festhält, bis zum Krankenwagen (Telefon 112).
    Die Notfallmedizin ist hervorragend und hat schon viele Leben gerettet.
    Wenn bei dir Panik aufkommt, wenn du nur an Krankenhäuser denkst, dann findest du in unserer Therapeutenliste auch Therapeuten, die bei der Kommunikation mit den Ärzten unterstützen.
    Bis das flächendeckende Netz der Selbstheilungskliniken Realität geworden ist, müssen wir für die Übergangszeit möglichst praktische Lösungen finden.
    Viele praktische Tipps findest du auch auf der Seite von Antje Scherret: www.biocode.at
Wenn es bei dir immer wieder passiert und du für dich noch keinen Weg gefunden hast, der dich dort herausführt, dann findest du auf diesen Seiten ganz viele Tipps und Unterstützung.

Ich wünsche dir, viel Freude und Leichtigkeit auf deinem ganz persönlichen Weg zu deiner Heilung.

Wenn du Hilfe für jemand anderen suchst, dann mach dir klar, dass jeder seinen eigenen ganz persönlichen Herzensweg finden muss. Du kannst keine Lösung für ihn finden. Das kann er nur selbst tun.
Deine Sorgen rauben dem anderen Energie. Du kannst ihn stärken, in dem du an ihn und seine enormen Selbstheilungskräfte glaubst. Er macht das für ihn Bestmögliche aus seinem Leben.
Lade ihn auf unsere Plattform ein und überlass ihm die Entscheidung, ob er an seinem Leben etwas ändern will.
Du kannst nicht wissen, welche Aufgaben sich die Seele des anderen gestellt hat.

Fragen, Antworten, Diskussion über die Kommentare

Hat es dir geholfen? Dann sage hier Danke: [wp_ulike]

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marktplatz

Gudrun Dara Müller (Heilpraktikerin) bietet an:

Selbstheilungsberatung

Sichere dir diesen Platz für dein Angebot:

Marktplatzeintrag