Wissen, Videos, Ausarbeitungen, u.ä.

Ursache des Myokardinfarkts und der Verengung der Herzkranzarterie finden

Ziel der Fallstudie:

Ursache des Myokardinfarkts finden. Warum ist er genau zu diesem Zeitpunkt aufgetreten?

Durchgeführt von:

Selbstanalyse Mann (57 Jahre) zusammengeschrieben von
Selbstheilungsberatung – Gudrun Dara Müller (Diplommathematikerin + Heilpraktikerin)

Die Analyse ist erfolgt auf der Basis des Modells der 5 biologischen Naturgesetze.
Erfahre hier mehr darüber.

Symptome (April):

  • sehr starke Schmerzen
  • Ohren, Kiefer, Hals und Brust drückten als würden 20 kg darauf drücken
  • Kleidung wurde bei Schmerzattacken vom Leib gerissen

Risikofaktoren:

  • Pfeife rauchen
  • hoher Blutdruck
  • schlechte Cholesterinwerte
  • leichtes Übergewicht
  • Großmutter nach Herzklappen-Operation verstorben
  • blutsverwandter Onkel während Herzkathederuntersuchung verstorben

Diagnose:

  • durch Blutuntersuchung und Elektrokardiogramm gestellt
  • Myokardinfarkt ohne ST-Strecken-Hebung im EKG

Therapie:

  • linke Herzkranzarterie wurde mit Stent erweitert

Was ist vorher passiert? Warum haben die Risikofaktoren genau jetzt zugeschlagen?

  • hat Website mit der selbständig Geld verdient wird
  • Umsätze gingen aufgrund veralteter Software dramatisch zurück
  • externer ausländischer Programmierer hatte einige Monate gebraucht, um die neue Software halbwegs fertigzustellen.
    Bezahlung war Problem.
  • Januar Umstellung der Website auf neue Software
  • Umstellung der Daten begann – Seite ging Online – nichts funktionierte
  • knapp 3 Monate hatte er jeden Tag bis spät in die Nacht gearbeitet
  • er fühlte sich belastbar, sah aber seine Existenz bedroht und klotzte voll rein
  • die Beschwerde-Mails der angemeldeten Mitglieder wurden nach und nach weniger und das Portal begann wieder halbwegs stabil zu laufen
  • es war eine echt harte Zeit
  • er sah sich zeitweise überfordert
  • die Symptome begannen genau dann, als er  gefühlt hat, dass jetzt alles wieder läuft

Symptome (Februar 5 Jahre später):

  • von Freitag bis Montag alle 3-6 Stunden Schmerzen, die in Schüben auftraten
  • Stechen in den Ohren
  • der Schmerz zog von beiden Wangen bis in den Kiefer und den oberen Halsbereich
  • die Zähne taten so weh, als würde sie jemand einzeln herausziehen
  • durch die Verkrampfung des Körpers gab es Probleme im Nacken
  • Blutdruck war normal
  • Erste Vermutung: Mittelohrentzündung nach einem 30 minütigen Spaziergang bei starkem Wind und Nieselregen
  • am Abend heftig stechender Schmerz im Kiefer, der sich im linken Kiefer festsetzte
  • dadurch genervt, aber ohne Angst –> zum Arzt
  • Puls: 60, Blutdruck: 145 zu 95, keine Auffälligkeiten im EKG
  • CRP-Wert fast 10 mal so hoch wie normal
  • Herzkathederuntersuchung
  • erneute Engstelle an der linken Herzkranzarterie –> Stent eingesetzt

Was ist vorher passiert? Warum waren die Symptome jetzt anders und das Myokard nicht betroffen?

  • Mitte November des Vorjahres gab es einen Hacker-Angriff auf die Website
  • dieser hatte sich in den Adminbereich einloggen können und hat dort sein Unwesen getrieben
  • er änderte die Bankverbindungen, so dass einige 100 € an Geld verloren gegangen sind
  • es ist schnell aufgefallen, dass es Ungereimtheiten gibt
  • die Änderungen wurden von ihm dann rückgängig gemacht und Stück für Stück die Sicherheitslücken geschlossen
  • Er baute Benachrichtungen ein und kontrollierte zielstrebig alle verdächtig aussehenden Benutzerkonten.
  • Mitte Januar kam er zur Ruhe. Er stellte fest, dass er den Hacker endgültig verscheuchen und von seiner Website fernhalten konnte.
  • Er klopfte sich virtuell auf die Schulter, ärgerte sich dennoch über den unvorhersehbaren Angriff auf seinen Wirkungsbereich.
  • ca. 3 Wochen später kam es zu den beschriebenen Symptomen
  • Da er sich diesmal nicht überfordert gefühlt hat, sondern nur sein Revier bedroht gesehen hat, hat die linke Herzkranzarterie reagiert, aber diesmal nicht das Myokard.

Fragen, Antworten, Diskussion über die Kommentare

Hat es dir geholfen? Dann sage hier Danke:
0

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Marktplatz

Gudrun Dara Müller (Heilpraktikerin) bietet an:

Sichere dir diesen Platz für dein Angebot:

0