Schütze dich einfach, praktisch, kostenlos und selbstverantwortlich in 3 Schritten

Hier im Video zeige ich dir, wie ich es mache:

Jetzt hast du das passende Handwerkszeug!

Achte darauf, was in den folgenden Tagen bei dir noch hochkommt und mache es dafür genau so.
Erst wenn die oberste Schicht abgearbeitet und verstoffwechselt ist, gibt das Unbewusste weitere Schichten für die Bearbeitung frei. Wie bei einer Zwiebel.

Zeige dann den Politikern, dass du geschützt bist und dass sie die Beschränkungen aufheben können!

Hier die Erläuterung dazu

Studiennetzwerk für integrative Medizin

Wer Gesundheit braucht, geht zum Arzt.
Wer Gesundheit liebt, kommt ins Studiennetzwerk für integrative Medizin.

Grundlagen für das Verständnis dieser Möglichkeit

Mir ist der Nachweis gelungen, dass die Ansteckung mit dem Sars-Cov-2-Virus und der Auslösung der Krankheit Covid-19 durch die Medien möglich ist. (Siehe hier)
Damit habe ich mir den Nachweis erbracht, dass meine zugrunde liegenden mathematischen, physikalischen und biologischen Modelle auf die Erkrankung und die Virusübertragung anwendbar sind.
Damit habe ich mir die Wahrheit der Sichtweise von Kora Klapp bestätigt, die aus der Meta-Perspektive auf Corona geschaut hat. (Siehe hier)

Ich habe jetzt die Regeln aufgeschrieben und mit Studien untermauert, die mir erklären wie die verschiedenen Symptome entstehen.
Diese sind die Basis meiner Diagnostik. (Siehe hier)
Ich habe einen schnellen, sanften und praktischen Weg aufgezeigt, wie wir aus der Corona-Krise in den Frieden kommen. (Siehe hier)

Dieser Weg hatte bisher eine Hürde: Er hat vorhergesagt, dass es eine Krankheitswelle nach Aufheben der staatlichen Einschränkungen geben wird.
Ich gebe dir jetzt mit diesem Beitrag die Möglichkeit, die Hürde für dich abzuräumen.
Ob du diese Möglichkeit für dich nutzt, ist deine eigene Entscheidung.
Das kann niemand anders für dich tun!

Gudrun Dara Müller

Diplommathematikerin + Heilpraktikerin + Naturwissenschaftlerin, Selbstheilungsberatung

Studiennetzwerk für integrative Medizin

Schritt 1: Nimm dir einen Zettel und schreibe auf, was dich am Corona-Virus stört.

Was es ist, ist für jeden einzigartig.
Jeder dieser ‚Stacheln‘ gegen den Virus und die damit verbundenen Einschränkungen für das normale entspannte Leben kann zur Krankheit führen!
Nimm alles dazu, was dich in unserer Welt nervt und ärgert, wenn du einen Rundum-Gesundheitsschutz möchtest.

Damit es für dich leichter wird, hier ein paar Inspirationen aus dem Studiennetzwerk:

  • Angst vor der Ansteckung mit dem Virus
  • Unsicherheit
  • Angst vor Krankheit
  • Angst vor dem Krankenhaus
  • Angst vor der Schuld einen anderen anzustecken
  • Angst, dass die Liebsten krank werden
  • Belastung durch das Leid, den Schmerz und den Tod, der dadurch ausgelöst wird
  • tägliche Belastung durch die Einhaltung der Schutzmaßnahmen und das Bewusstsein, dass sie keinen zuverlässigen Schutz bieten
  • Belastung, dass die eigenen Worte nicht angekommen sind und die Angstwelle immer weiter geschürt wurde
  • Belastung durch die politischen Einschränkungen
  • Belastung durch die wahrgenommenen Hintergründe der Krise
  • Belastung durch die wirtschaftlichen Konsequenzen
  • Belastungen durch die Kontaktsperre
  • Sehnsucht nach Umarmungen und Streicheleinheiten
  • Sehnsucht nach Verständnis für die eigene Wahrnehmung
  • Sehnsucht nach einem Miteinander
  • Sehnsucht nach finanzieller Sicherheit
  • Belastung durch die Vermummung des anderen
  • Belastung dadurch, dass alle einen riesigen Bogen umeinander machen
  • Belastung, weil Angst ausgelöst wird, wenn ich dem anderen zu nahe komme
  • Belastung durch übervorsichtige Nachbarn, die petzen, wenn man sich nicht an die Regeln hält

Was hatte dich gestört oder geärgert?
Schreibe es mir, wenn du andere mit deiner Wahrnehmung inspirieren möchtest.

Studiennetzwerk für integrative Medizin

Schritt 2: Wähle einen Punkt aus deiner Liste und schätze, wie hoch der emotionale Druck ist.

Spüre dafür in deinen Körper hinein.
Nutze dafür eine Skala zwischen 0 und 10
0 = alles ok. Ich bin damit in Frieden.
10 = das nervt total und ist nicht auszuhalten.

Studiennetzwerk für integrative Medizin

Schritt 3: Sorge jetzt dafür, dass der emotionale Druck auf 0 kommt

Wie du das machst, da bist du völlig frei.
Dafür gibt es tausende von Methoden.

Wenn du es geschafft hast, gehe zurück zu Schritt 1 und mache die Schritte für alle Punkte der Liste.

Der Mensch, der dir diesen Beitrag oder das Video empfohlen hat, ist Mentor des Studiennetzwerks und hat für sich einen Weg gefunden, diesen emotionalen Druck zu lösen.
Er unterstützt dich gern dabei, dass du das auch für dich schaffst.
Es ist sein Geschenk für dich in dieser Krise.

Ich empfehle dir in diesem Beitrag die Klopfakupressur dafür.
Diese wurde durch EFT die Emotional Freedom Technique von Gary Craig inspiriert.
Im obigen Video zeige ich dir die Methode, so dass du gleich mitmachen kannst.
Falls es für dich nicht so gepasst hat, dann findest du hier im Beitrag von Michaela Thiede vom Klopfkongress weitere Inspirationen.

Studiennetzwerk für integrative Medizin

Überprüfe jetzt dein Ergebnis!

Wenn du nicht mehr anfällig für Ansteckung bist, dann klingt der Corona-Virus für dich harmonisch und friedlich.

Forscher haben das Corona-Virus für uns hörbar gemacht. (Hier im Artikel in der Welt wird es erklärt.)
Hier kommst du zur Musik
Falls es für dich dort noch disharmonische Anteile gibt, dann gehe wieder zurück zu Schritt 1 und spüre noch einmal in dich hinein, was die Schönrede-Funktion deines Gehirns bisher vor die verheimlicht hat.
Wenn du dort nicht weiter kommst, kann das Webinar hier mit dem wir Gesundheit ansteckend machen für dich hilfreich sein.

Fertig! Jetzt bist du für dich sicher.

Spüre in dich hinein.
Welche Dornen drücken noch an der Krone deiner Selbstermächtigung?
Welches Kreuz trägst du noch auf deinen Schultern?
Wende die Schritte dafür an und schenk dir damit einen tiefen inneren Frieden.
Lass dein Kreuz dir in deinem Inneren Stabilität und Halt geben.
Jetzt hast du das passende Handwerkszeug, dass dich vor den meisten Krankheiten schützen kann, wenn du es nutzt.

Zeige dann den Politikern, dass du geschützt bist und dass sie die Beschränkungen aufheben können!

Hier fängt der Start in eine neue gemeinsame Zukunft an

Studiennetzwerk für integrative Medizin

Möchtest du wissen, ob die Gesundheit deiner Freunde auch sicher ist?

Dann frage sie doch einfach danach.
Am besten geht es mit dieser Change.org-Umfrage, denn dann sehen die Politiker auch, wie viele Menschen mittlerweile geschützt sind und können eher die Beschränkungen wieder aufheben.
Unterstütze sie dabei, dass sie auch in Frieden mit dieser Situation kommen.

Am besten geht es als Mentor des Studiennetzwerks, denn dann kannst du Gesundheit ansteckend machen.
Durch die Unterstützung des Studiennetzwerks brauchst du dafür keine lange Ausbildung, sondern kannst nach unserem Start-Webinar direkt starten. Hier erfährst du mehr darüber.
Als Mentor des Studiennetzwerks lernst du auch, wie du durch Investitionen in deine Gesundheit die wirtschaftlichen Folgen der Krise für dich abmildern kannst.
Dadurch können wir es schaffen, dass alle gestärkt aus dieser Krise hervor gehen können.

Du hast noch Fragen? Dann hilft fragen.

Dafür gibt es die folgenden Möglichkeiten:

(1) Die Facebookgruppe „Frag dich gesund“

(2) den Kommentarbereich

Denk daran, dass Kommentare öffentlich im Internet sichtbar sind und damit die Fragen und Antworten allen zur Verfügung stehen.
Wenn du nur eine Antwort für dich möchtest, schreib Privat vor den Kommentar.
Für persönliche Therapieempfehlungen gibt es hier die Begleiter zur Gesundheit. Das können wir über die Kommentare nicht abdecken.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gegenseitige Stärkung und Absicherung ist unser Ziel

Nimm andere Menschen mit in eine integrative Medizin. Öffne ihnen die Türen und unterstütze sie als Mentor des Studiennetzwerks.
Wenn du dies über den folgenden Partnerlink machst, bedanken wir uns dafür auch finanziell.
Du erhältst dann 10% Provision, wenn einer deiner Freunde über diesen Partnerlink die Online-Sprechstunde für den Verstand nutzt oder du einen Experten hier für eine Zusammenarbeit als Mitgestalter des Studiennetzwerks gewinnen kannst.

Empfehlen lohnt sich

Trage hier deine Digistore-Id ein.

Teile dann den generierten Promolink und erzähle anderen von unserem Angebot.
10 % unserer über diesen Link generierten Einnahmen gehen dann auf dein Konto, denn wir möchten, dass du dir die Unterstützung für deine Gesundheit leisten kannst, die du möchtest.
Weitere Möglichkeiten für dein Gesundheitssparschwein findest du hier